Folge 7: Was bedeutet es, dem Heiligen Geist die Führung zu überlassen?

In unserer neuen Folge nähern wir uns einem Thema, das jeden, der in Ein Kurs in Wundern liest, früher oder später beschäftigt. Wer oder was ist der „Heilige Geist“, von dem der Kurs spricht? Was meint „ihm die Führung übergeben“ konkret, wieso soll ich überhaupt die Kontrolle abgeben – und wie mach ich das? Ein komplexes und umfangreiches Feld.

Mithilfe von ausgewählten Stellen und Beispielen aus unseren eigenen Erfahrungen versuchen wir, dem Thema kompakt in einer Stunde nachzuspüren. Es erwarten Euch Begegnungen u.a. mit dem Heiligen G.., äh, mit Silberschnur, Taube und Plüschhase – lasst Euch überraschen und klickt Euch rein! Viel Freude!

Empfohlene und gelesene Stellen

Textbuch:
T-2.V-A-18:2-6 (Bitte um Hilfe, vor der Pausenmeditation gelesen)
T-2.VI.3:5 („Brauchst keine Führung außer auf der Ebene des Geistes“)
T-6.II.9 (als Einstieg gelesen)
T-6.V-A.4 (Gleichwertigkeit und volle Würdigung)
T-12.V.8:3 und T-28-I.7.:1 (Thema: „Als eigener Lehrer zurücktreten“)
T-14.XI.6:9+11 („nicht mein vergangenes Lernen als Licht benutzen“)
T-30.I.8:2 („Entscheiden, dass ich nicht mag, was ich empfinde“)

Übungsbuch:
Ü-51.5 (gelesene Kurzbeschreibung zum Thema „Ego-Führung“)
Ü-71.9 („Wohin möchtest Du, dass ich gehe?“)
Ü-155 („Zurücktreten und ihm die Führung überlassen“)
Ü-182.1:1 („Die Welt…ist nicht dein Zuhause“)

Handbuch für Lehrer:
H-12.3:3 („Nur wenige können die Stimme Gottes überhaupt hören…“)
H-17.4 („Niemand kann sich über eine Tatsache ärgern“)

Gelesene Schlusspassage:
Ü-361-365

Musik:
‚Full Moon‘ und ‚Portrait‘. hartwigmedia.de

5 Antworten auf „Folge 7: Was bedeutet es, dem Heiligen Geist die Führung zu überlassen?“

  1. Danke an radikal-nondual- mir gefällt euer wunder-bare Name sehr! Als Danke 2 Haikus von miroder vom Heiligen Geist:
    IT’S All OURS
    anspruchslos.
    Licht in Schneewolken
    nur zwei Schneeflocken
    öffnen den Raum.

    HEILIG:
    in den Regenbogen
    bergen.
    Liebe Grüße Lioba.

  2. Hallo David, Andi und Felix!
    Vielen lieben Dank für diese Podcast Folge! Es war wieder sehr aufmunternd euch zuzuhören und wie immer, kam auch euer Humor nicht zu kurz (besonders Andi`s Humor 🙂 ). Das macht das Ganze so natürlich und hilft mir persönlich sehr weiter.
    Der Hl. Geist ist ständig mein Begleiter und mir hilft es, wenn ich jeden Tag, bevor ich zur Arbeit gehe, spontan eine Seite im Ü-Buch aufschlage und den Text lese. Ich erinnere mich dann tagsüber daran und kann dann so besser im Frieden sein, wenn mal Probleme oder „Ego-Sachen“ daherkommen. Trotzdem passiert es mir noch sehr oft, dass ich dem Ego in die Falle tappe. Tja, sonst wär ich nicht hier 😉
    Liebe Grüße Helga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.