Folge 5: Das Ego leicht nehmen – aber wie?

In Erinnerung an den Titel von Ken Wapnicks letztem Workshop („Taking the Ego lightly“) sprechen wir in der fünften Folge von Radikal Nondual über mögliche Wege, diesem Motto zu entsprechen: Den Teil unseres Selbsts, der uns stets klar machen will, dass alles in der Welt wirklich (und) ernst ist, nicht ganz so ernst zu nehmen. Humor und Leichtigkeit sind dabei hilfreiche Gefährten. Wir diskutieren unsere eigenen Erfahrung anhand einschlägiger Stellen, wie man sich dem schmalen Grat zwischen „Larifari“ und Verbissenheit beim Umgang mit den Herausforderungen im Alltag und der praktischen Anwendung von Ein Kurs in Wundern nähern kann. Inklusive Gesangseinlagen, wenn es mal nur mehr schwer vorwärts geht, dem Spiel mit Schattendrachen und dem Anlegen oder Lockern schwerer Ketten, die den Geist vermeintlich fesseln sollen. Wir wünschen Euch den einen oder anderen Schmunzler und viel Freude an unserer neuesten Folge zu diesem essentiellen Thema!

Empfohlene und zitierte Stellen aus Ein Kurs in Wundern in Folge 5

Übungsbuch:
Ü-193

Textbuch:
T-2.IV.4+5
T-27.VIII.8:3-4

Dr. Kenneth Wapnick: Taking the Ego lightly
Als Buch und CD/MP3 bei der Foundation for A Course in Miracles, www.facim.org; derzeit nur auf Englisch.
-> Die zitierte „wirkliche hl. Dreifaltigkeit“: S. 35

Schlusspassage: H-18.3:7-12

Musik: ‚Early Morning‘ und ‚Portrait‘. hartwigmedia.de


9 Antworten auf „Folge 5: Das Ego leicht nehmen – aber wie?“

    1. Liebe Barbara,
      danke für Dein Kommentar! Tatsächlich „hatten“ wir bereits Lust, um über den Körper, Krankheit, Schmerzen und auch Heilung zu sprechen. Das Ergebnis kannst Du ab dem 8. August hören, dann erscheint nämlich die Folge 6 mit special guest Katja Bode. Schreib uns gerne, wie Dir die Folge dann gefallen hat und hoffentlich ist sie wieder hilfreich für Dich.

      Alles Liebe
      David vom Radikal Nondual Team

  1. Ich danke euch von Herzen für eure herzerfrischende Leichtigkeit 😀 Macht bitte weiter, weil sich so einige vermeintliche Stolpersteine in Luft auflösen. DANKE!
    Wünsch euch eine zauberhafte Sommerpause und freue mich schon aufs Weitere. Herzensgrüße Susi

    1. Liebe Susi,
      ganz herzlichen Dank für Dein motivierendes Kommentar. Wir haben bereits Pläne für die Fortsetzung von weiteren Folgen und ab dem 8. August erscheint die nächste Folge.

      Dir auch einen wunderschönen Sommer und Herzensgrüße zurück

      David vom Radikal Nondual Team

      1. Liebe Susi, das freut mich riesig, dass dir die Leichtigkeit gefällt, denn das ist eines der Dinge, die sehr am Herzen liegen: ernsthaft, aber nicht bierernst, sondern eben leicht mit dem Kurs umzugehen. Alles Liebe!

  2. Hallo ihr drei
    Es ist jedes Mal eine Freude euch zu zu hören und sich selbst so oft wieder zu finden !
    Danke für eure Ehrlichkeit und Humor, wie ihr eure Erfahrungen mit dem Kurs mit anderen teilt …
    Macht weiter so danke von Herzen für eure wertvolle Unterstützung Herz – Licht Franziska

    1. Liebe Franziska,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback zu unserem Podcast – wir freuen uns sehr darüber! Und ja – wir werden weiter so machen und Dir auch mit den Folgen hoffentlich auch weiterhin viel Freude machen.
      Liebe Grüße
      David vom Radikal Nondual Team

  3. Hallo Ihr Lieben,
    sehr gerne höre ich jedes Mal den erfrischenden Podcast, den ihr mit so großer Leichtigkeit und Echtheit und dazu auch noch so professionell und originell produziert.
    Ich find´s super wichtig und klasse, dass Ihr auch eure eigenen (unheiligen…:-)…) Erfahrungen mit rein bringt und bin voll und ganz auf eurer Linie.
    Lots of Love, Brigitte

    1. Liebe Brigitte,
      ganz herzlichen Dank für Dein Feeback! Es ist momentan noch davon auszugehen, dass es auch in den weiteren Folgen nicht an (unheiligen) Erfahrungen unsererseits fehlen wird… 😉 Also, hör immer wieder gern rein, wir freuen uns!
      Herzlicher Gruß,
      Andi vom Radikal Nondual Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.