Folge 20: Fehler (live aus Luzern)

Irren ist menschlich, wie uns der bekannte lateinische Spruch errare humanum est lehrt – Fehler machen damit auch. Warum ist das eigentlich so, dass es da kein Drumherum gibt in dieser Welt? Wie gehen wir mit eigenen Fehlern und denen von anderen Menschen um? Welchen positiven Sinn kann man daraus gewinnen, dass jede(r) Fehler macht?

Ein Kurs in Wundern bietet auch zu diesem Thema und den aufgeworfenen Fragen eindeutige Erklärungen und Lösungsansätze an. Bei unserem ersten Live-Event “Radikal Nondual on tour” haben wir diese versucht, über ein Wochenende bei einem Workshop in Luzern (Schweiz) darzustellen. Die neue Folge bringt Euch ausführliche Ausschnitte des ersten Tages, die sich genau darum drehen. Der Spaß war natürlich auch live dabei, wie unschwer zu hören sein wird, und so hoffen wir, dass Euch auch die neue Episode wieder Freude machen wird! Sie ist ab sofort auf allen üblichen Kanälen verfügbar. Viel Vergnügen mit Folge 20 von Radikal Nondual!

© Radikal Nondual 2021

Ein Kurs in Wundern auf einer Seite

Da wir in der neuen Folge darauf Bezug nehmen und es fürs Verständnis bei der Arbeit mit dem Kurs sehr hilfreich sein kann, fügen wir Euch hier eine Grafik ein, die Ken Wapnick über die Jahre seines Lehrens entwickelt hat. Wir bitten Euch, sie nur für private Zwecke einzusetzen, da das Copyright bei der Foundation for A Course in Miracles liegt. 

Empfohlene und gelesene Stellen

Textbuch:
T-2-IV.2: „Verwechslung der Ebenen“
T-3.VI.3:1: („Keine Ahnung von der außerordentlichen Befreiung…“)
T-12.IV.1:4 (u.a.): „Suche und finde nicht!“
T-14.X.7+11 (Urteil des Heiligen Geistes)
T-18.V.1:5+6: „Größte Fortschritte als Fehler beurteilen und umgekehrt“
T-19.II:1ff: (Sünde und Fehler)

Handbuch:
M-10.1+2: (Urteil unmöglich für uns; „Gottes Sohn ist schuldlos“)

Musik:
,Lightful Sun‘ und ‚Portrait‘. hartwigmedia.de

12 Antworten auf „Folge 20: Fehler (live aus Luzern)“

  1. Hallo Andi, David und Felix.
    Vielen Dank, dass wir, die nicht in Luzern dabei sein konnten, einen Einblick davon haben durften. Es hat mir total gut gefallen, sehr praktisch veranschaulicht und wie immer kam der Humor auch nicht zu kurz.
    Schön zu hören, dass ihr auch nach München kommt .
    Danke, dass es euch gibt.
    Herzliche Grüße Helga

    1. Danke, Helga! Wir freuen uns dass dir die Folge gut geholfen hat. Über die Veranstaltung in München sind wir auch sehr froh – drück gerne die Daumen, dass das alles wie geplant stattfinden darf. Alles Liebe, Felix vom Team Radikal Nondual

  2. Folgendes habe ich neulich entdeckt: Der von Euch eingangs zitierte Spruch von Seneca „Errare humanum est“ geht noch weiter: „…, sed in errare perseverare diabolicum“, was wie folgt übersetzt wird: „Irren ist menschlich, aber auf Irrtümern zu bestehen, ist teuflisch.“ Fand ich bemerkenswert nah am Kurs.
    Danke für Eure zugleich erfrischende und kenntnisreiche präzise Art, den Kurs in Form und Inhalt zu vermitteln! Wunderbar, dass Ihr Euch dabei immer wieder auf Ken Wapnick bezieht!

  3. Das Thema kam für mich grade zum richtigen Zeitpunkt.
    Vielen Dank. Schön auch mit Euch lachen zu können und den Hinweis nicht alles so schrecklich ernst zu nehmen.

    1. Liebe Elvira, besten Dank für die freundlich-fröhliche Rückmeldung! Ich denke wirklich, nicht alles so schrecklich ernst zu nehmen ist eine wirklich ganz hervorragende Idee, die wir alle immer und immer wieder üben müssen. Auf erfolgreiches Üben! Felix vom Team Radikal Nondual

  4. Liebes radikal-nondual-Team,
    ich freue mich über jede neue Folge mit euch. Diese habe ich als besonders tief erlebt. Natürlich freut mich eure humorvolle Art, aber manchmal bin ich so berührt dass ich auch ein paar Tränen verliere. Das ist auch Wunder-schön.
    Alles Liebe Silvia

    1. Liebe Silvia,
      danke für Deine liebe Nachricht. Wir freuen uns sehr, dass Dir diese Folge besonders gefallen hat. Vielleicht ist es das „Live-Setting“, das beim Aufnehmen und der Art des Austauschs nochmal eine zusätzliche Tiefe ermöglicht hat. Uns hat es jedenfalls viel Spaß gemacht mit Publikum zu sprechen und auch in den Austausch zu gehen. Vielleicht sehen wir uns ja in einem der zukünftigen Veranstaltungen auch mal live 🙂
      Alles Liebe
      David vom Team Radikal Nondual

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.