Folge 25: Ich könnte 2022 Frieden sehen

Zu Beginn des neuen Jahres haben wir uns entscheiden, aus der Not eine Tugend zu machen. Aufgrund der weltlichen Umstände konnten wir unser Seminar in München nicht wie geplant durchführen. Da dachten wir: Warum nicht zumindest ein Online-Treffen veranstalten mit einem passenden Thema zum Anlass?

So entstand die neue Folge von Radikal Nondual nicht allein mit uns als Trio, sondern mit wunderbarem Besuch von einigen unter Euch, die sich live dazuschalteten, um darüber zu sprechen, dass wir 2022 Frieden sehen könnten. Was meint Frieden eigentlich in Ein Kurs in Wundern? Was hält uns davon ab, ihn zu sehen? Haben wir überhaupt eine Wahl? Und wenn ja, wie sieht diese aus?

Wir freuen uns sehr, Euch diese für uns besondere Episode 25 präsentieren zu können, und hoffen, dass sie Euch die ein oder andere Anregung bringt, 2022 den Frieden immer wieder zu wählen. Sie ist ab sofort auf den gewohnten Kanälen verfügbar.

© Nondual 2022

Empfohlene und gelesene Stellen

Textbuch:
T-5.VI.3+4 (Ego spricht immer zuerst, liegt aber immer falsch)
T-13.III.1+2 (Keine Angst vor Kreuzigung oder Unfrieden, Entsetzen vor Erlösung; Angst vor Erinnerung an Gott)
T-16.IV.6:1-2 (NIcht Liebe, sondern selbst errichtete Blockaden gegen Liebe suchen)
T-18.IV.2 (Dafür sind wir gekommen, die Probleme, das „Stattdessen“, zu sehen und daraus zu lernen)
T-21.II.2:3-5 („Ich bin verantwortlich für das, was ich sehe“)
T-29.VII.1+2 („Suche nicht außerhalb von Dir; Recht haben oder glücklich sein?“)

Übungsbuch:
Ü-5 (Nie aus dem Grund verärgert, den ich meine)
Ü-28.2 (Die Dinge anders sehen; über den Tisch)
Ü-34 (Zentrale Lektion: „Ich könnte stattdessen Frieden sehen“)
Ü-95.8 (Hl. Geist wird nicht durch unsere Fehler behindert; Nachsicht der Schwäche gegenüber)
Ü-Teil II.1.4 (Über Vergebung)

Handbuch:
H-20.4:8: („Ruhiger Geist ist keine kleine Gabe“)

Gelesene Schlussstelle:
H-29.8

Musik:
,Lightful Sun‘, ,Along the road‘ und ‚Portrait‘. hartwigmedia.de

3 Antworten auf „Folge 25: Ich könnte 2022 Frieden sehen“

  1. Ihr lieben Drei,
    ich bin gerade mit euch über Kopfhörer im Ohr und dieser Podcast-Folge spazieren gegangen. Seit längerem habe ich euch nicht mehr gehört, das Leben hält einen einfach manchmal anders beschäftigt. Umso mehr hat es mich jetzt wieder gefreut, euren so ehrlichen, humorvollen und tiefgehenden Beiträgen zuzuhören. Da ich jetzt schon einige eurer Podcast-Folgen nicht gehört habe, werde ich euch bei meinen nächsten Spaziergängen wieder mitnehmen. Zum Glück sind sie hier bis zum Verschwinden der Welt gespeichert. 😉
    Macht weiter so, es macht echt Spaß mit euch und ich finde mich in allem, was ihr sagt, wieder.
    Ganz herzliche Grüße, Katja 🙂

    1. Du liebe Eine,
      ganz herzlichen Dank für die lieben Worte! Wir freuen uns und gehen sehr gerne wieder mit Dir spazieren, wann immer Du magst.. 🙂

      Ganz herzliche Grüße retour
      Andi fürs Team Radikal Nondual

Schreibe einen Kommentar zu Katja Bode Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.