Startseite [Test]

  • Folge 31: Gut und Böse – Warum sind die Menschen, wie sie sind?

    Wir freuen uns sehr, Euch mit unserer Episode 31 wieder einmal eine Live-Folge präsentieren zu können. In Luzern sprachen wir bei unserem Sommer – Workshop über das weite Thema “Gut und Böse” und versuchten dabei, im Gespräch untereinander und mit den Teilnehmer*innen die Frage zu beleuchten, warum die Menschen so sind, wie sie sind.

    Wir kontrastieren dabei die verschiedenen Wahrnehmungen der Welt und spannen den Bogen buchstäblich von Adam & Eva über Gott, die Welt, den Teufel bis hin zu dem, was uns Ein Kurs in Wundern dazu in einigen prägnanten Stellen nahelegt. Mit dem vielleicht durchaus interessanten Ergebnis, dass die Fragestellung “Gut oder Böse” eine illusionäre ist und in Wahrheit gar keine Rolle spielt.

    Wir hoffen, dass Euch die neue Folge von Radikal Nondual viel Freude macht, die wir direkt und vor Ort mitgeschnitten haben! Sie ist ab sofort auf den gewohnten Kanälen verfügbar.

    © Nondual 2022

    Die Grafik zur Folge

    Da wir in der Live-Folge auch mit Hilfe einer grafischen Darstellung der Kursinhalte arbeiten, haben wir Euch diese Zeichnung hier beigefügt. Wir hoffen, dass die Zeichnung Euch auch beim Zuhören alle Inhalte bestmöglich verständlich und zugänglich macht. Die Zeichnung von Felix orientiert sich an eine Grafike von Ken Wapnichk, welche dieser über die Jahre seines Lehrens entwickelt und in seinen Workshops immer wieder eingesetzt hat. Die Orginalgrafik findet Ihr auch in den Show Notes von Folge 20

    Empfohlene und gelesene Stellen

    Textbuch:
    T-13.III.10:2ff. (Bitte um die „besondere Gunst“)
    T-24.intro.2 (Bereitschaft, alle Werte in Frage zu stellen)
    T-24.I.2 ff. (Besonderheit-Stellen Felix)

    Übungsbuch:
    Ü-93 (u,a, 5-6; „Für Deine Sündenlosigkeit bürgt Gott“)

    Handbuch:
    M-1.3+4 (Ein Kurs für jeden; mehrere tausend andere Formen mit gleichem Ausgang)
    M-17.7 (Reaktion auf magische Gedanken und der ärgerliche Vater, der seinen schuldigen Sohn verfolgt)

    Musik:
    ,Lightful Sun‘ und ‚Portrait‘. hartwigmedia.de